Einsatz am 17.06.2023

Am 17.06.2023 um 09:47 Uhr wurden wir für einen Einsatz in Intschede alarmiert. Die Meldung lautete ‘FFZ2 Schweinelaster brennt’. Schon den vollen Fokus auf die Samtgemeindefeuerwehrwettkämpfe in Intschede gerichtet, hieß es also erst einmal Konzentration auf den bevorstehenden Einsatz.

Zum Glück konnte nach Eintreffen am Einsatzort aber schnell festgestellt werden, dass der Schweinelaster nicht brannte, sondern vermutlich heiß gelaufene Bremsen oder ein elektronisches Problem die Ursache für die Rauchentwicklung waren. Der Schweinelaster fuhr zurück zum ortsansässigen Schweinestall. Dort halfen wir noch beim Abladen der Schweine. Der Schweinelaster verblieb vor Ort, so dass die Feststellung der genauen Ursache durch zuständige Sachverständige erfolgen kann.

Eine Gefahr ging nicht mehr vom Schweinelaster aus. Somit konnten wir nach ca. 1,5 Stunden abrücken und zurück zum Standort verlegen. Dort angekommen hieß es dann Fahrzeugauf- und vorbereitung für die Samtgemeindewettkämpfe, so dass es eine Stunde später für die Wettkampfgruppe erneut nach Intschede gehen konnte.

Eingesetzt wurden:

  • LF 20/16
  • MTF
  • 14 Einsatzkräfte

Außerdem eingesetzt wurden:

  • Polizei
  • FFW Intschede

Bilder zum Einsatz:

Views: 269