Einsatz 11.04.2020

Um 17:08 Uhr wurden wir per Funkmeldeempfänger, Handy und Sirene alarmiert. B2-Meldung. Einsatzort in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Blender. Ein Rauchmelder, sowie das schnelle Eingreifen der Nachbarn verhinderte aber schlimmeres, so dass wir keinen “Brand” löschen mussten, sondern lediglich die Wohnung lüften mussten. Was war passiert? Der Bewohner hat seine Wohnung verlassen und die Pfanne samt dem “Essen”

Weiterlesen

Schornsteinbrand 24.03.2020

Über die Sirene + Funkmeldeempfänger wurden wir zu einem Schornsteinbrand nach Oiste alarmiert. Wir haben mit dem Lüfter das Gebäude vom Rauch “befreit” und und die Brandsicherung durchgeführt. Der mit alarmierte Schornsteinfeger hat den Schornstein gekehrt. Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz beendet. Aufrufe: 117

Weiterlesen

Brandeinsatz Seestedt “Nachlöscharbeiten Osterfeuer”

Um 13:55 Uhr wurden wir unter anderem über die Sirenenalarmierung zu Nachlöscharbeiten am Osterfeuer in Seestedt gerufen. Dieses hat wieder angefangen zu brennen und aufgrund der trockenen Witterung sowie dem Wind konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich das Feuer evtl. ausbreitet. Mit dem Schnellangriff unseres LF 20/16 und Forken haben wir die Reste vom Osterfeuer schnell abgelöscht.   Aufrufe: 136

Weiterlesen

02.07.2018 -Flächenbrand in Beppen – Teil III –

Um 12:15 wird wieder ein Flächenbrand in Beppen gemldet. Brandursache eine Rundballenpresse. Wieder sind alle Fahrzeuge und 19 Kameraden im Einsatz. Die Feuerwehr wird durch einen Lohnbetrieb aus der Samtgemeinde unterstützt. Innerhalb kurzer Zeit standen uns drei große LKW mit Wasser zur Verfügung. Damit konnte eine drohende Ausbreitung auf eine Hecke verhindert werden. Nach 2 Stunden war der Einsatz beendet. Aufrufe:

Weiterlesen

28.06.2018 – Flächenbrand in Beppen – Teil I –

Um 17:40 Uhr wurde ein Flächenbrand in Beppen gemeldet. Die Feuerwehr Blender war mit den drei Fahrzeugen und 20 Kameraden vor Ort. Brandursache war ein Mähdrescher. Mit Hilfe der anderen Tanklöschfahrzeuge der Samtgemeinde und den benachbarten Landwirten, die mit Grubbern die Brandfläche eingedämmt haben, war der Brand nach eineinhalb Stunden gelöscht. Aufrufe: 60

Weiterlesen
1 2 3 9