30.12.2016 Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Blender am 30.12.2016 konnte Ortsbrandmeister Andreas Meyer viele Kameraden in der Mühlenscheune Blender begrüßen. Zu den Gästen gehörte Gemeindebrandmeister Martin Köster und sein Vertreter Andreas Wilms sowie der stellvertretende Ortsbürgermeister Rolf Thies.

Nach einer Stärkung mit einem Imbiss folgte der Bericht des Ortsbrandmeisters und die Berichte der Funktionsträger der Wehr. Hier die wichtigsten Zahlen: 14 Einsätze in 2016 davon 7 Verkehrsunfälle.
Die Kameraden leisteten über 3.000 Dienststunden, Frank Link hatte dieses Jahr die meisten. An den 23 Diensten im Jahr nahmen durchschnittlich 17 Kameraden teil. Unsere Feuerwehr hat jetzt 45 Aktive. Neben den Übungsdiensten und den Einsätzen beteiligte sich die Feuerwehr am Weihnachtsmarkt und dem Strandfest am 30.April.

Gemeindebrandmeister Martin Köster dankte im Namen der Feuerwehr Andreas Meyer für 17 Jahre erfolgreiche Jahre als Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Blender.
Udo Grieme wurde einstimmig zum neuen Ortsbrandmeister und Willi Rohlfs zu seinem Stellvertreter gewählt.
Meikel Remmin wurde zum Gruppenführer gewählt und Harm Kuhlenkamp als Gruppenführer bestätigt. Andreas Kursawsky ist jetzt Sicherheitsbeauftragter, Steffen Büntemeyer AGT-Wart und Luca Lask sein Stellvertreter.
Funkbeauftragter ist Torsten Gohde und Kantinenwart bleibt Uwe Wigger.
Der Stellvertreter des Gerätewartes ist Daniel Wienberg. Kurt Wittenberg bleibt Pressewart, Jens Pohl wurde zum Kassenprüfer gewählt.

Neuaufgenommen werden konnten: Alexander Rumpf, Ingo Lefers, Tina Meyer, Thorsten Sinowzik, Steven Brzenczek und Ole Schumacher.

Zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert: Eric Böhlke, Mathis Lask, Alexander Holste, Daniel Wienberg, Klaas Meyer und Lars Meyer.
Zum Hauptfeuerwehrmann wurden befördert: Friedrich Albers und Luca Lask.
Zum ersten Hauptfeuerwehrmann Martin Bohlmann und Willi Rohlfs zum Oberlöschmeister

Bernd Böhlke wurde für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.
Erich Wienberg und Heinrich Wienberg, die leider nicht anwesend sein konnten, wurden für je 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Blender geehrt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA