27.12.2006 Küchenbrand in Einste

Alarmierung: Um 20:00 Uhr über Vollalarm.

Ort: Einste, Im Felde

Beteiligte Fahrzeuge / Einsatzende: TSF Einste-Holtum-Marsch, TSF Intschede, TLF Blender, LF Blender, sowie der Kreisbrandmeister, Polizei, Rettungswagen. Der Einsatz war um 21:40 Uhr beendet.

Die Ortswehren Einste, Intschede und Blender wurden um 20:00 Uhr durch Sirenen alarmiert. Nach dem Eintreffen der Wehren wurde unter Einsatz von Atemschutztgeräten (AGT) der Brand im Küchenbereich gelöscht. Der Eigentümer hatte im Vorfeld begonnen, den Brand mit einem Gartenschlauch einzudämmen. Durch das zügige Vorgehen der AGT Trupps konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Hausbesitzer mußte sich wegen des Verdachtes einer Rauchvergiftung vorsorglich in ärztliche Behandlung begeben. Außer Kleintieren kam niemand zu Schaden.

Die Brandstelle wurde mit Lichtmasten ausgeleuchtet. Die Feuerwehr Blender hatte 22 Kameraden am Einsatzort.

 

Insgesamt waren drei AGT-Trupps im Einsatz, ein AGT-Trupp stand in Reserve. Nachdem der Brand gelöscht und die Wohnung durchlüftet war konnte der Einsatz um 21:40 beendet werden.

Aufrufe: 40