26.02.2008 Wohnhausbrand in Hiddestorf

Sechs Feuerwehren mit Gebäudebrand beschäftigt

Am Dienstag, 26.02.2008, fand um 06:19 Uhr in mehreren Ortschaften im Bereich der Gemeinde Blender eine Vollalarmierung der Feuerwehr mittels Funkmeldeempfänger und Sirene statt.

Ein Wohnhaus in Hiddestorf an der Dorfstraße sollte nach ersten Meldungen brennen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Zimmer und der Flur des Hauses bereits in voller Brandausdehnung.
Der Bewohner des Hauses hatte sich selbst in Sicherheit gebracht und wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus verbracht. Das schnelle Eingreifen von insgesamt 14 Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Das Ausbreiten des Feuers im Gebäude wurde verhindert.

Es wurde der bei der Ortsfeuerwehr Achim stationierte GW-Mess alarmiert, um mit der dort vorgehaltenen Wärmebildkamera Glutnester in der Balkenlage der Decke aufzuspüren.

Nach 3,5 Einsatz-Stunden und den Nachlöscharbeiten war der Einsatz beendet. Ein Fahrzeug blieb vor Ort zur Brandüberwachung.

Beteiligte Fahrzeuge: Blender TLF8/18 / LF8,Intschede TSF, Einste / Holtum-Marsch TSF, Wulmstorf TSF, Thedinghausen ELW1 / TLF 16/25, Achim GW-Mess.

Der Einsatz wurde um 09:45 Uhr beendet.

 

 

 

Aufrufe: 33