24.09.2011 Strohballenbrand in Morsum

Die Wehren Morsum, Wulmsdorf, Beppen und Thedinghausen wurden Samstag Morgen gegen 9.15 Uhr per Sierenenalarmierung zu einem Brandeinsatz in Morsum „Zum Fleet “ gerufen. Zunächst war ein Scheunenbrand gemeldet. Nach Eintreffen der ersten Feuerwehrkameraden stelle sich aber heraus, dass es sich um brennende Strohballen handelte. Trotzdem reichten die vorhandenen Feuerwehrkräfte für die Bekämpfung des Feuers nicht. Deshalb wurden die Feuerwehren Blender und Riede nachalarmiert. Die Alarmierung folgte per Handy bzw. über Funkmeldeempfänger. Insgesamt waren 200 Rundballen in Brand geraten. Die Brandursache war noch nicht eindeutig geklärt. Mit Hilfe von zwei Schleppern wurden die Rundballen auseinander gefahren und danach in mühsamer Handarbeit großflächig ausgebreitet um dann abgelöscht. Insgesamt waren 90 Feuerwehrleute im Einsatz. Gegen 13.00 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Aufrufe: 36