23.04.2007 Einsatzübung mit der Feuerwehr Einste in der Firma Dormaflex

Ort: Einste

Beteiligte Fahrzeuge / Einsatzende: TLF8 Blender, LF8 Blender, TSF Einste.

Bericht:
Diese Übung wurde in Kombination mit der jährlichen Räumungsübung des Betriebes durchgeführt. Am Anfang dieser Aktion wurde im Heizungsraum künstlicher Nebel erzeugt, der sich dann langsam in den Fertigungsräumen ausbreitete.

Die Mitarbeiter organisierten dann die Räumung des Gebäudes und alarmierten die Feuerwehr. Der Funkverkehr mit der Übungs-Einsatzleitstelle erfolgte über Handfunkgeräte.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehrfahrzeugen wurde durch die Befragung der Schichtleiter festgestellt das zwei Personen vermist werden. Neben der Feuerwehr Einste und Beobachter von der Feuerwehr Intschede war der stellvertretende Samtgemeindebrandmeister Volker von Hollen beteiligt. Bei einem Objekt dieser Größe wären im Ernstfall sofort weitere Feuerwehren zur Unterstützung angefordert wurden.

Es waren insgesamt 5 AGT (Atemschutzgerätetrager) Trupps im Einsatz. Die Aufteilung der Truppnamen, sowie die Kommunikation mit der Atemschutzüberwachung klappte vorbildlich. Am Ende dieser Übung wurden die Kameraden die diese Übung vorbereitet und ausgearbeitet hatten für ihre Arbeit gelobt und der Ablauf nochmals besprochen.

Aufrufe: 57