22.02.2011 Brand in Wulmstorf

Kleinbrand beschäftigt mehrere Feuerwehren

“Starke Rauchentwicklung im Gebäude” lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehrleute aus Wulmstorf, Blender, Beppen und Morsum/Ahsen-Oetzen in der Nacht. In der Rösener Straße in Wulmstorf war aus bislang unbekannter Ursache eine Küchenzeile in Brand geraten, aber das Feuer aufgrund von Sauerstoffmangel bereits von allein erloschen.

Die ersten Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz konnten sich, nach dem alle Bereiche des Hauses auf eventuelle Brandstellen untersucht worden waren, daher auf das heraustransportieren der vom Brand betroffenen Küchenutensilien und das Öffnen der Fenster und Türen im gesamten Gebäude beschränken.

Zur Überprüfung der Zwischendecke auf mögliche Brandnester wurde der in Achim stationierte Gefahrgutzug des Landkreises mit der Wärmebildkamera alarmiert. Diese Kräfte konnten aber bestätigen, dass das Feuer bereits vollständig erlöschen war. Nach weiteren Messungen konnte der Einsatz gegen 03:00 Uhr beendet werden.

Zur Ermittlung der Schadenshöhe und -ursache hat die Polizei bereits vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Text und Fotos Gemeindepressesprecher Martin Köster.

Aufrufe: 28