18.02.2003, 10.00 – 12.30 Uhr Suche nach einer Person in der Weser

Um 9.30 Uhr machte eine Bewohnerin des Badener Weserhangs der Polizei folgende Mitteilung: Eine weibliche Person sei am gegenüberliegenden Ufer (Morsumer Streek), trotz eisiger Kälte, ins Wasser gegangen und war wenig später nicht mehr zu sehen. Es wurde eine umfangreiche Suchaktion am Weserbschnitt Morsumer Streek eingeleitet. Daran beteiligten sich die freiwilligen Feuerwehren aus Morsum, Verden und Blender. Zusätzlich wurden Kräfte der DLRG Verden mit Booten und Tauchern eingesetzt. Auch der Polizeihubschrauber “Phönix” konnte keine Person im Wasser erkennen. Die Suche wurde nach drei Stunden ergebnislos eingestellt.

 

Aufrufe: 43