15.05.2012 Spänebunker in Varste

Unser Ortsbrandmeister alarmierte über die Leitstelle die Feuerwehr nachdem starker weißer Qualm aus dem oberen Teil des Spänebunkers in der Firma Suhr in der er arbeitet herrausstieg. Aufgrund der Gefahren in einem holzverarbeitenden Betrieb wurden die Ortswehren Blender Einste Intschede ausgelöst.

Nur mit Hilfe der Drehleiter und einer Wärmebildkamera konnte die Ursache des Qualms untersucht Im Dachbereich wurde nach Brandnestern und Wärmequellen gesucht. Nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet werden.

Während des Einsatzes wurden die Späne im Silo abgefahren. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Aufrufe: 31